Sind Erdnüsse Nüsse?

Erdnüsse verdanken ihren Namen dem Umstand, dass sie in der Erde heranreifen. Sie werden deshalb auch teilweise "Erderbse" genannt - in der englischen Sprache heißen Erdnüsse "Peanuts", was wörtlich übersetzt so viel wie Erbsennuss bedeutet. Erdnüsse bzw. Erdnusskerne zählen deshalb botanisch gesehen gar nicht zu den Nüssen, sondern zu den Hülsenfrüchten und sind somit näher mit Erbsen und Bohnen verwandt als z.B. mit Mandeln oder anderen Nüssen, die an Bäumen wachsen. Die Schale einer Erdnuss ist dick und holzig und enthält in der Regel zwei Erdnusskerne im Inneren. Die Kerne sind ihrerseits wieder von einer öl-haltigen Haut umgeben.

Erdnüsse in der Schale

Unsere Erdnüsse werden in der hauseigenen Rösterei frisch geröstet. So erhalten die Kerne in der Schale ein feines Röstaroma, bleiben aber weitestgehend naturbelassen. Ein einfach leckerer Snack, der sich perfekt zum selbst knacken auf dem Sofa eignet.

Erdnusskerne in unseren Mischungen

Geröstete Erdnusskerne finden sich in unserem Studentenfutter ohne Rosinen, naturbelassene Erdnusskerne im Fitfood Sport Mix und geröstete & gesalzene Erdnusskerne in unserem Nuss-Mix, einer Nussmischung mit Cashewkernen und braunen Mandeln.